Historie

Im Jahr 1969 eröffnete Gert Peters eine BP Tankstelle in Aachen am Marschiertor. Um seiner Leidenschaft am Schrauben an Fahrzeugen mehr nachgehen zu können, übernahm er im Jahr 1971 eine Esso Tankstelle mit großem Werkstattbereich in der Goethestraße. Schon damals erkannte er, dass Service das A und O ist. Nun bot er Pannenhilfen und Abschlepphilfe an. Aufgrund seiner Zuverlässigkeit und der guten Arbeit bot der ADAC uns einen Partnerschaftsvertrag an, welchen wir gerne annahmen. Da der Bereich KFZ-Werkstatt sowie Abschlepp- und Pannenhilfsbereich immer mehr zunahmen, reichte der vorhandene Platz nicht mehr aus.

1974 zog Gert Peters in seine erste reine KFZ-Werkstatt in der Jülicher Straße neben die Firma „Zentis“. Da diese sich auch vergrößerte, musste die Werkstatt nach nur einem Jahr (1975) einer neuen Fabrikhalle weichen. Daraufhin zogen wir in eine weitaus größere Werkstatt in der Friedlandstraße. Dort befand sich eine große Werkhalle mit Büro und einem großen Abstellplatz zur Unterstellung von verunfallten PKW.

Zehn Jahre später (1985) musste dieses Grundstück für den Neubau eines Hotels geräumt werden. Der bis dahin aufgebaute Kundenstamm (aus Privatkunden, Autohäusern, ADAC usw.) blieb uns auch nach dem Umzug in den Grünen Weg weiterhin treu. Dort wurde eine ehemalige Talbotwerkstatt mit ca. 2000m² Grund übernommen.

Mitte der neunziger Jahre entschloss man sich, das Hauptaugenmerk auf den Abschlepp- und Pannendienst zu legen. Ab diesem Zeitpunkt stand nicht nur die stetige Erweiterung des Fuhrparks an, sondern auch die Verjüngung der Abschleppfahrzeuge.

Im Jahr 1999 wurde der Grundstein einer neuen Servicedienstleistung gelegt. Wir wurden ADAC ClubMobil Partner. Was mit damals vier Leihfahrzeugen begann, ist auf derzeit ca. 30-35 Fahrzeuge stetig angestiegen. Andreas Peters absolvierte seine Ausbildung zum Automobilmechaniker bei der Daimler Chrysler Niederlassung Aachen. Im Jahr 2000 legte er seine Gesellenprüfung als Kammerbester mit Auszeichnung ab. Nur ein Jahr später (2001) bestand Oliver Peters seine Gesellenprüfung nach abgeschlossener Berufsausbildung im Autohaus Fleischhauer. Noch in diesem Jahr beschlossen wir zu expandieren. Wir kauften eine neu gebaute Werkstatt mit großem Bürotrakt in Eschweiler auf ca. 2500m² Grund. Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit dem ADAC erhielten wir dort ebenfalls einen ADAC Vertrag sowie einen ADAC ClubMobil Vertrag. Ab diesem Zeitpunkt übernahmen die beiden Brüder die jeweilige Betriebsleitung (Aachen-A. Peters / Eschweiler-O.Peters)
2002 entschlossen wir uns den angemieteten Betrieb in Aachen zu kaufen. Nach dem Kauf wurde der komplette Betrieb modernisiert. Neben neuen Türen und Toren wurde die Fassade in Aluminium verkleidet. Die Büro-, Sanitäts-, Aufenthalts- und Werkstatträume wurden komplett erneuert. Die Modernisierung wurde auch im Außengelände komplett fortgeführt (neue Asphaltierung, Einzäunung und Betonierung mit wasserundurchlässigem Beton). Im gleichen Jahr wurde aus dem Familienbetrieb eine GmbH.

Im Jahr 2005 wurde unser erster LKW Berger ausgeliefert, mit welchem wir nun die neue Servicesparte „LKW Abschleppen und Bergen“ abdecken konnten. Aufgrund der hohen Nachfrage im LKW-Sektor schafften wir uns 2006 einen zweiten LKW Berger für den Sitz in Eschweiler an. Wir sind seit 2005 Vertragspartner der Polizei. Dies bedeutet, dass wir Fahrzeuge zur Beweissicherung spurenschonend abschleppen und sicherstellen können. Wir verfügen über eine Sicherstellhalle mit einer Größe von 700m² um diese Fahrzeuge dann dort unterstellen zu können.

Im Jahr 2007 eröffneten wir eine eigene KFZ-Meisterwerkstatt (Motoo Werkstatt System), in der Kundenfahrzeuge und unser eigener Fuhrpark gewartet und instandgesetzt werden.

Im Jahr 2011 bestand auch Dennis Peters seine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker in unserem Hause. Somit war die zweite Generation der Familie Peters vollständig in der Firma vertreten.

Zum 01.01.2012 erhielten wir den Zuschlag der Stadt Aachen in deren Auftrag die Falschparker aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu schleppen. Aufgrund dieser Zusammenarbeit schlossen sich auch viele städtische Unternehmen an.

Zur weiteren Modernisierung des Betriebes zogen wir im Juli 2011 in einen Bürocontainer um. Dieser wurde zuvor als Fan-Shop von Alemannia Aachen genutzt. Im März 2012 wurde unser altes Bürogebäude abgerissen und noch im gleichen Monat wurden bereits die Betonfundamente für das neue Gebäude gegossen. Der Neubau dauerte noch bis zum Februar 2013 an. Im April 2013 konnten wir dann in das neue Bürogebäude umziehen.

Momentan verfügen wir über einen Personalstamm von etwa 40 Mitarbeiter/innen, bestehend aus Mechanikern, Bürokaufleuten sowie Aushilfen/Transporteuren.